1 Satz zu meinem Freiwilligendienst

Miteinander lernen - Projekte an Kasseler Schulen

Zusammen mit Sesam e.V. und dem Kommunalen Jugendbildungswerk der Stadt Kassel bieten wir ab 2017 Module für Interkulturelles und Globales Lernen an Schulen an. Mehr dazu finden Sie hier.

Ein Freiwilligendienst und die damit verbundene Auswahl des Tätigkeitsfeldes und der Einsatzstelle ist immer eine sehr individuelle Angelegenheit.

Die hier veröffentlichten Erfahrungsberichte können nur einen kleinen Einblick in mögliche Aufgabenfelder und kulturelle Hintergründe in den Gastländern ermöglichen und sind nur als Beispiele zu verstehen. Außerdem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Erfahrungsberichte immer von der subjektiven Wahrnehmung eines/einer jeden Freiwilligen geprägt sind und nicht als objektive Aufgabenschilderung oder länderkundliche Beschreibung dienen können.

Freiwilligendienste in Übersee

Xingxingyu, China, 2012-2013

Von Mascha Menzel

Es ist der 07. September 2012. Seit über einem Monat bin ich nun hier in Peking. Unglaublich, wie schnell die Zeit vergangen ist und wie viel ich in dieser kurzen Zeit schon über Peking, über die Chinesen, über die Sprache – und natürlich über die Kinder in meiner Einsatzstelle gelernt habe. Mittlerweile fühle ich mich richtig heimisch, obwohl es noch vieles gibt, an das ich mich erst gewöhnen muss.

Weiterlesen …

Liceo Almirante Riveros, Chile, 2015-16

von Ruth Bohsung

 

  1. Brief aus Santiago – 03.09.2015

Jetzt neigt sich mein 9. Tag in Santiago dem Ende zu und es wird höchste Zeit, dass ich was von mir hören lasse, sonst kann ich all das Erlebte gar nicht mehr bündeln.

9 lange Tage, die wahnsinnig schnell rum gingen und so viel Verschiedenes mit sich gebracht haben.

 

Weiterlesen …

Vocational Insitute of ecological Techniques Fume, Ghana, 2015-16

von Louisa Regel

Heute ist Samstag und meine dritte Woche in Ghana ist fast vorbei. Und dafür, dass ich eigentlich erst seit so kurzer Zeit hier bin, habe ich schon mächtig viel erlebt.

Weiterlesen …

....................................................................................................................................................................

Freiwilligendienste in Europa

Arche Paris, Frankreich, 2015-16

von Friederike Busse
 
Liebe Freunde, liebe Familie,
liebe Unterstützer,
 
nun sind schon wieder drei Monate vorüber! Die Zeit hier in der Arche vergeht für mich rasend schnell - woran das liegt? Es gibt immer etwas zu tun … Die Arbeit macht mir Spaß und, so kitschig das jetzt klingen mag, erweitert meinen Horizont.
 
Ich wage jetzt, nach 4 Monaten, zu behaupten, dass ich im neuen Rhythmus des Alltags angekommen bin.
Aber nach dem Gewöhnen an diesen neuen Alltag warten natürlich zahlreiche andere Herausforderungen auf mich. Das macht die Arche für mich aus; die Lernvorgänge spielen sich nicht nur in den ersten zwei bis drei Monaten ab und verlieren sich dann in monotoner Routine – nein, es geht immer weiter!

Weiterlesen …

Deutsche Schule Helsinki, Finnland, 2012-13

Von Lea Wagenfeld

Liebes SFD-Team,

mir geht es gut hier im Norden, ich habe soweit nichts auszusetzen und so dachte ich mir, gehe ich in folgendem Bericht auf Ereignisse der letzten Zeit ein.

Weiterlesen …

Scottish Youth Hostel Association, Schottland, 2012-13

Von Julia Haelke

Ich bin jetzt seit dem 3.September hier in Schottland. Die erste Woche haben Franzi, Thiemo und ich in Stirling verbracht. Wir waren im dortigen Youth Hostel untergebracht und haben Frühstück und manchmal auch Abendessen bekommen. Im National Office der SYHA haben wir alle wichtigen Leute kennengelernt. Tamie, die für uns zuständig ist, ist richtig nett und ist (im Vergleich zu manch anderen Leuten hier) sehr gut zu verstehen. Der schottische Akzent ist nämlich manchmal ziemlich schwer zu verstehen, das geht aber nicht nur Ausländern so, sondern auch oft genug den Engländern :).

Weiterlesen …