Allgemeine Infos

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) und das Freiwillige Soziale Jahr FSJ bieten die Möglichkeit, sich unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Religionszugehörigkeit und Schulbildung in sozialen Einrichtungen zu engagieren- etwas für andere Menschen und sich selbst zu tun.

Ein Freiwilligendienst dauert in der Regel 12 Monate und beginnt meist im August/September eines Jahres.

Das FSJ steht Jugendlichen, jungen Frauen und Männern zwischen 16 und 27 offen. Beim BFD existiert keine Alterbegrenzung nach oben (Mindestalter 16) und bietet somit auch Menschen höheren Alters die Möglichkeit, sich in einem sozialen Arbeitsfeld zu engagieren.

Inwieweit wir Stellen für ältere Bewerber/innen (über 27) anbieten können, hängt von unseren Kooperationspartnern ab. Diese entscheiden Jahr für Jahr, ob sie jüngere Bewerber mit Blick auf berufliche Orientierung und Entwicklung der Persönlichkeit oder ältere unter dem Aspekt beruflicher Neuorientierung vorziehen.

Leistungen

  • monatliches Taschengeld
  • Kostenlose Teilnahme an 25 Seminartagen
  • Pädagogische Begleitung und Beratung während der gesamten Dienstzeit
  • Anspruch auf Kindergeld

Gute Gründe für einen Freiwilligendienst

  • Arbeitserfahrung im sozialen Bereich
  • Berufliche Orientierung, neue und ungeahnte Stärken entdecken und sich weiterentwickeln
  • Persönliche Entwicklung
  • Erste Berufserfahrungen sammeln, Chancen am Arbeitsmarkt verbessern
  • Überbrückung von Wartezeiten zwischen Schule und Ausbildung, bzw. Studium

Zum Bewerbungsverfahren

  1. Lebenslauf und Bewerbungsschreiben online oder per Post schicken /und oder unseren Button „Bewerben“ anklicken und das Formular ausfüllen.
  2. In einem persönlichen Gespräch Einsatzmöglichkeiten erörtern.
  3. Persönliche Vorstellung bei einem unserer Kooperationspartner.